logo
 
?

зиг заг казино

Monk's Casino, das Quintett um den Pianisten Alexander von Schlippenbach, mit Axel Dörner an der Trompete, Jan Roder am Bass, Rudi Mahall an der Klarinette und - relativ neu - Michael Griener am Schlagzeug, hatte sich in der Urbesetzung schon Mitte der 1990er Jahre formiert und sich 2004 an die bemerkenswerte Aufgabe gemacht, das Gesamtwerk von Monk komplett einzuspielen.

Im Jahr 2005 erschien eine Dreifach-CD bei Intakt, die im Jahr zuvor live im Berliner A-Trane aufgenommen wurde.

In den Folgejahren war Monk's Casino regelmäßig unterwegs - selbstverständlich auch rund um den runden Geburtstag 2017.

Monks Themen sind prägnant, im Kern meist recht kurz und ausgesprochen eingängig.

Genau das richtige Spielmaterial für die Musiker von Monk's Casino: sie kapern die Monkttitel und - da alle vorwiegend im Freien Jazz zuhause - halten sich nicht lange mit der traditionellen Abfolge von Vorstellung des Themas und ausführlichen Soloeskapaden auf.

Sie gehen erheblich rasanter und kollektiver zur Sache, nutzen die originelle Kantigkeit der Komopositionen um sie innerhalb der Stücke zu verschachteln.

Da werden Titel kombiniert, überlagert, die Interaktion der Musiker ist extrem dicht und spontan.

Mit aberwitzige Volten scheinen sie sich gelegentlich gegenseitig zu überraschen - und auch der Witz der Monkschen Kompositionen kommt nicht zu kurz, gelegentlich wird am Rande des Klamauks gekratzt.

Letztlich ist das gerade der Clou am Programm des Abends: Schlippenbach und Kollegen gehen mit der Respektlosigkeit ans Werk, die dem "Genius of Modern Music" (so der Titel einer LP Monks, Stand 1951) gebührt.

So gehört Monk gespielt. Beginn Uhr( Einlass Uhr) Eintritt frei – Beitrag erwünscht The American pianist/composer Thelonious Monk (1917-1982) has left a revolutionary body of work.

On the occasion of his 100th birthday, the BIMHUIS presents not just another tribute: pianist and pioneer of the European avant-garde Alexander von Schlippenbach and Berlin band Die Enttäuschung, who have immersed themselves in Monk’s entire oeuvre for years, will play a selection that’s everything but obvious.

The album Monk’s Casino from 2004, a tour de force containing live recordings of all of Monk’s compositions, has earned extensive praise. during the break of the concert we make an announcement regarding the collection for the evening. we ´ve already successfully promoted hundreds of concerts like this!!! Während der Konzertpause geben wir bekannt, dass wir Geld einsammeln werden. Wir haben auf diese Weise schon Hunderte Konzerte organisiert.